EGID, EWID

Nachführung des EGID und EWID

Jeder im Einwohnerregister geführten Person muss der eidgenössische Gebäudeidentifikator (EGID) des von ihr bewohnten Gebäudes und der eidg. Wohnungsidentifkator (EWID) der von ihr bewohnten Wohnung zugewiesen werden.

Möglichkeiten:

  1. Am Schalter erfragen (Stockwerk, Lage auf Stockwerk, Zimmerzahl, Vormieter ….)
  2. Wenn nötig: Mietvertrag vorlegen lassen (Rechtsgrundlagen: Gesetz über das Einwohnerregister, § 7, Abs. 2; Verordnung zum Gesetz über das Einwohnerregister, § 7)
  3. Bei Vermietern oder Arbeitgebern nachfragen (Rechsgrundlage: Gesetz über das Einwohnerregister, § 8)
  4. Meldung des Vermieters (Rechsgrundlage: Gesetz über das Einwohnerregister, § 8)
  5. Bei komplexen Gebäuden: Identifikation der Wohnung über die administrative Wohnungsnummer  (Aufdruck auf Mietvertrag) (Rechtsgrundlage: Verordnung zum Gesetz über das Einwohnerregister, § 11 und § 13)

Hilfsdokumente und Links

Bundesamt für Statistik: EGID/EWID Auf dieser Webseite des Bundesamts für Statistik wird die Nachführung des EGID und EWID erklärt.